Sie befinden sich hier: SV Listerscheid » Allgemein

SVL 1.Mannschaft

Listerscheid verliert vorletztes Heimspiel 2:4

15.05.2018

Nach langer Serie ohne Heimniederlage war es mal wieder so weit. Listerscheid vergeigte ein Spiel, was man definitiv nicht verlieren musste. Mit Björn „Locke“ Drexelius kehrte erneut ein anderer Torwart zwischen die Pfosten zurück. Im Mittelfeld feierte Jonas Hartmann nach langer Pause sein Comeback. Dem SVL gehen auf der Zielgerade die Spieler aus und eine erste Elf kann sich aktuell gar nicht einspielen, da eine hohe Anzahl an Stammspielern verletzt fehlt.

Listerscheid wollte im Gegensatz zum Hinspiel nicht früh in Rückstand geraten. Es trat jedoch genau das ein. Bereits nach zwei Minuten agierte die Hintermannschaft zu passiv und Rademacher setzte eine Bogenlampe mit etwas Glück ins lange Eck. In der siebten Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem vermeintlichen Handspiel auf den Punkt. Die Gäste verwandelten in Person von Bröcher zum 2:0. Es stand zwar 2:0, es hätte jedoch zu diesem Zeitpunkt mindestens unentschieden stehen können aber der SVL vergeigte die ersten Chancen.

Nach einem haarsträubenden Abspielfehler traf erneut Rademacher zum 3:0 für die Gäste. Er stellte sich zwischen die Abwehrspieler, fing einen Querpass ab und schlenzte den Ball direkt ins linke untere Eck (17. Minute). In der 28. Spieminute verwandelte Matz Teipel einen direkten Freistoß aus ca. 18 Metern gefühlvoll. Listerscheid drückte die letzte Viertelstunde auf das zweite Tor und wurde vor allem über die Außen und Standardsituationen gefährlich. Der Ball wollte jedoch nicht über die Linie gehen und als der Schiri zur Pause pfiff, stand es immer noch 1:3.

Nach der Pause das gleiche Bild der letzten Spielminuten aus Halbzeit eins. Die Gastgeber hatten die besseren Gelegenheiten und nahezu jede Standardsituation flog brandgefährlich durch den Sechzehnmeterraum der Gäste. Die fälligen Tore blieben aus. Selbst aus elf Metern wollte der Ball heute zunächst nicht über die Linie. Jonas Hartmann traf den Ball nicht richtig und schoss ihn am Tor vorbei. Es wäre der erste Treffer für Jonas im Trikot des SVL gewesen. Die mangelnde Chancenauswertung zermürbte die Moral der Ihnetaler Jungs und der Glaube wurde mit jeder vergebenen Chance geringer.

Auf der anderen Seite traf erneut Bröcher zum 1:4. Er schoss einen direkten Freistoß ins Torwarteck. Da der SVL beste Gelegenheiten aus dem Spiel nicht nutzen konnte, musste erneut ein Elfmeter her. Luigi Gianni blieb eiskalt vom Punkt und guckte den Torwart aus (88. Minute). Viel mehr war an diesem Sonntag nicht drin.

Nahezu der ganze Verein des SV Listerscheid fiebert der Sommerpause entgegen, um neue Kräfte zu tanken für die dann anstehende Saison 2018/2019. Unter der Woche steht jedoch noch ein großes Highlight an. Listerscheid reist am Mittwoch im Nachholspiel zum Nachbarn LWL 05. Das Hinspiel verlor man knapp und unglücklich, sodass man nicht zuletzt diese Niederlage wieder gut machen möchte. Mit welchem Personal der SVL in das Derby gehen kann, bleibt abzuwarten. Die Jungs aus dem Ihnetal sollten jedoch auf das Spiel brennen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung. Also wir sehen uns Mittwoch um 19 Uhr in Neu-Listernohl!

 

Erstes Saisontor - Luigi Gianni