Sie befinden sich hier: SV Listerscheid » Allgemein

SVL 1.Mannschaft

Serie gerissen – SVL unterliegt 1:3 in Olpe

09.04.2018

Nach zuvor fünf Spielen ohne Niederlage (4 Siege) musste sich der SV Listerscheid am 22. Spieltag mit 1:3 geschlagen geben. Vor dem Spiel gegen die Zweivertretung aus Olpe hatte der SVL viele verletzte und ausfallende Spieler zu beklagen. Es fehlten z.B. der in den letzten Wochen stark aufspielende Sven Stump und Spielertrainer Christian „Eugen“ Arndt, sodass Mittelstürmer Alexander „Kalli“ Khalladi wieder ins Tor weichen musste.

Listerscheid kam die ersten zwanzig Minuten nicht ins Spiel. Der Ball wurde mehrere male leichtfertig im Spielaufbau verloren und man lief in gefährliche Kontersituationen. Eine solche Kontersituation konnte Schröder bereits in der 7. Spielminute zur 1:0 Führung nutzen, indem er einen abgewehrten Torschuss freistehend ins Tor schoss. Dem SVL gelang es nicht, den Ball geduldig in den eigenen Reihen laufen zu lassen. Räume ergaben sich vor allem auf den Außenpositionen. Wenn die Außenspieler aus dem Mittelfeldzentrum frei gespielt wurden, wurde es permanent gefährlich. Leider konnte man beste Chancen nicht verwerten, trat freistehend am Ball vorbei oder agierte zu unkonzentriert und lässig. Statt eines verdienten Ausgleichstreffers fiel das Tor wieder auf der anderen Seite. Olpe konterte mit einem langen Ball auf Dinc, der sich durchsetzen konnte und hoch ins Torwarteck abschloss (34. Spielminute). Der Anschlusstreffer gab dem SVL Hoffnung und man belohnte sich doch noch für die letzten 15-20 Minuten, in denen man weitere Chancen liegen ließ. Kapitän Xhevat Belegu traf aus kurzer Distanz ins Netz (42. Spielminute).

Nach der Halbzeit war der SVL weiter das spielbestimmende Team. Olpe wurde weiterhin über Konter gefährlich, da dem SVL mehr und mehr die Zeit davon lief und sich Räume ergaben. Dem Gast aus dem Ihnetal fehlte vorne die Durchschlagskraft und die Genauigkeit bei den Hereingaben und Anspielen in die Spitze. Insgesamt trat man, wie schon in der ersten Halbzeit, im Sturm viel zu harmlos auf. Die besseren Gelegenheiten hatten im zweiten Durchgang die Kreisstädter. Eine der Möglichkeiten nutzte Schröder in der 77. Spielminute zum 3:1 Endstand.

Olpe gewinnt aufgrund der Chancenauswertung in der ersten Halbzeit nicht unverdient. Listerscheid konnte den Schwung aus den letzten Spielen nicht mitnehmen und schlug sich durch Fehler im Spielaufbau und Harmlosigkeit im Angriff selbst. Zum Glück konnte man in den letzten Spielen wichtige Punkte holen, sodass man nicht nach unten gerutscht ist.

Weiter geht es für den SVL bereits am Mittwoch. Die Ihnetaler dürfen nach Schönholthausen zum Tabellenvierten reisen. Ostentrop/ Schönholthausen besiegte am Wochenende überraschend den unangefochtenen Spitzenreiter Türk Attendorn und wird mit entsprechenden Selbstvertrauen in das Spiel gehen. Anstoß ist um 19 Uhr.

 

 

Aufgrund von Verletzungen sein erstes Spiel seit mitte November- Sebastian "Babbi" Fernholz"