Sie befinden sich hier: SV Listerscheid » Allgemein

SVL 1.Mannschaft

SVL fertigt FC Finnentrop mit 5:1 ab

30.03.2018

Der SV Listerscheid bleibt weiter in der Erfolgsspur und gewinnt auch in der Höhe verdient mit 5:1 gegen den FC Finnentrop. Mit dem Sieg festigt man Platz 7 und brauch vorerst nicht mehr nach unten schauen.

Die Zuschauer sahen ein unterhaltsames Spiel, bei dem nur die Gastgeber mit schönem Kombinationsfußball zu überzeugen wussten. Die taktische Marschroute des Trainerteams Busenius/ Arndt ging auf. Frühes Anlaufen, hohes Pressing und den Gegner zur Fehlern zwingen verunsicherte die Gäste aus Finnentrop bereits nach wenigen Minuten. Aus einer solchen Pressingsituation entstand auch das 1:0 in der 17. Spielminute. Stump, Mitrovic und Khalladi störten die Gäste im Aufbauspiel und erzwungen einen Ballverlust. Stump eroberte den Ball, legte uneigennützig quer und Mitrovic konnte freistehend einschieben. Nur eine Minute später gelang der Doppelschlag durch einen Freistoßtreffer von Matz Teipel. Der an diesem Abend starke Abwehrspieler hob den Ball gefühlvoll über die Mauer und ließ dem Torhüter keine Chance.

Listerscheid blieb dran, hielt sich weiter disziplinvoll an die taktische Marschrichtung und kam zu weiteren Chancen. Die Ihnetaler ließen den Ball gekonnt durch die eigenen Reihen laufen, bauten das Spiel von hinten in Ruhe auf und wurde vor allem über die rechte Seite in Person von Peters und Zeppenfeld immer wieder gefährlich. Die Gäste aus Finnentrop wurden höchstens durch Eckbälle und Standards gefährlich. So fiel folgerichtig das 3:0 über die starke rechte Seite. Christopher „Peppi“ Zeppenfeld vernaschte seinen Gegenspieler und fand in der Mitte Khalladi (30. Spielminute). Bis zur Pause ließ man weitere gute Chancen liegen oder scheiterte an starken Klärungsversuchen der Gäste (nach Schuss von Khalladi klärte z.B. ein Abwehrspieler per Kopf auf der Linie).

In der zweiten Halbzeit nahmen die Gastgeber etwas Tempo und mindestens einen Gang raus. Die Gäste nahmen sich vor, den Gegner etwas früher anzulaufen und das schöne Kombinationsspiel bereits im Aufbau zu unterbinden. Es schlichen sich nun mehr Fehler im Aufbau ein. Finnentrop war jedoch weiterhin unterlegen und kam kaum zu ernsthaften Torchancen. Eine davon nutzte Köseoglu zum Anschlusstreffer. Nach starken Vorarbeit über die rechte Abwehrseite des SVL schloss er hoch ins kurze Eck ab. Die Hoffnung und das Aufbaumen werte nur gut zehn Minuten. Nach starker Aktion von Milos Mitrovic flankte der stark aufspielende „Peppi“ Zeppenfeld den Ball butterweich aus dem Halbfeld. Er fand in der Mitte Khalladi der sich hochschraubte und den Ball per Kopf gegen die Laufrichtung des Keepers neben den Pfosten setzte (65. Spielminute).

Fünf Minuten später war es erneut Mittelstürmer „Kalli“, der im letzten Spiele noch im Tor stand, der seine Farben jubeln ließ. Wieder ging es über die nimmermüde rechte Seite. Nach harter Flanke konnte der Keeper der Gäste nur nach vorne abklatschen lassen und „Kalli“ stocherte den Ball zum Dreierpack über die Linie. In den letzten 15 Minuten ließ der SVL weitere gute Möglichkeiten aus und verpasste einen Kantersieg.

Weiter geht’s für den SVL bereits am Ostermontag. Dort trifft man auf den Nachbarn aus Dünschede. Im letzten Jahr erkämpfte man sich dort einen Punkt. Dünschede präsentiert sich in der Rückrunde formstark und gewann alle Spiele nach der Winterpause. Darunter waren echte Paukenschläge wie das 3:2 bei Türk Attendorn oder der Sieg gegen den Zweitplatzierten SC LWL 05. Listerscheid ist also gewarnt und trifft auf die „Mannschaft der Stunde“. Leider fehlen verletzungs- und urlaubsbedingt einige wichtige Spieler wie z.B. Budde, Hauchwitz, Busenius. Anstoß am Ostermontag ist um 15 Uhr in Dünschede.

 

Dreierpack gestern und fünf Tore in den letzten beiden Spielen als Mittelstürmer - Alexander "Kalli" Khalladi"