Sie befinden sich hier: SV Listerscheid » Allgemein

SVL 1.Mannschaft

Listerscheid bringt sich selbst um den Sieg

22.09.2017

Eine Woche nach dem überraschenden und glanzvollen Sieg über Türk Attendorn konnte der SVL über 90 Minuten nicht an die gezeigte Leistung anknüpfen und schenkte einen Sieg über Lütringhausen/ Oberveischede/ Kleusheim in der letzten Minute der regulären Spielzeit her.

In einer einseitigen ersten Hälfte spielte der Gastgeber aus dem Ihnetal die Gäste förmlich an die Wand. Bereits in der 5. Minute trat Hutsch nach einer Freistoßflanke durch Hauchwitz für seine Farben zum 1:0. Die Offensive vom SVL ließ in der Folge den Ball schön durch die eigenen Reihen laufen und erspielte sich fast im Minutentakt beste Möglichkeiten. Diese wurden jedoch fahrlässig liegen gelassen und es blieb bis zur 34. Minute beim 1:0. Erneut war es Hutsch, der einen wunderschönen Angriff über Hauchwitz und Budde zum 2:0 nutzen konnte. Hauchy brachte den Ball scharf Richtung Strafraum, Budde überlistete die Abwehr, indem er den Ball durchließ und Hutsch stand frei vorm Tor.

Die Gäste schauten fast nur hinterher und blieben vorne bis zur 38. Minute harmlos. Nach einem abgewehrten Freistoß konterten LOK über die linke Seite. Dort wurde der Außenspieler nicht richtig attackiert und überlief gleich zwei Abwehrspieler. In der Mitte verwertete Janke die Hereingabe zum Anschlusstreffer. Statt mit drei oder vier Toren zu führen, stand es zum Pausentee 2:1 und keiner wusste warum.

Die zweite Halbzeit begann erfolgsversprechend. In der 50. Minute zeigte der Unparteiische nach einem Handspiel auf den Punkt. Budde nahm sich den Ball und verwandelte zum 3:1. Leider gab das 3:1 dem Busenius/Arndt-Team keine Sicherheit. Nach einem Foulspiel in der 51. Minute gab es auch auf der Gegenseite Elfmeter. Ohm trat an und traf sicher in die linke Ecke.

Ab diesem 3:2 verlor der Gastgeber komplett den Faden. Nach einer vor allem spielerisch überzeugenden ersten Halbzeit schlug der Gastgeber fast nur noch lange Bälle. Man passte sich dem spielerischen Niveau der Gäste an. Die guten, teils hundertprozentigen, Möglichkeiten wurden nicht genutzt. Die neu gegründete Spielgemeinschaft blieb durch den knappen Vorsprung im Spiel und nutzte einen krassen Abwehrfehler kurz vor Schluss. Der Ball musste mindestens zwei Mal geklärt werden. Stattdessen kam der Ball über Umwege bei Ohm an, der nahezu freistehend im Sechzehnmeterraum den Ball ins Tor schoss (89. Minute).

Aufgrund der Versäumnisse vorm Tor und der eigenen krassen individuellen Fehler machen sich die Jungs aus dem Tal das Leben wieder selbst schwer und können erneut keine zwei Spiele in Folge gewinnen und eine Serie in der Liga starten.

Im nächsten Auswärtsspiel reist man zum Absteiger aus Hillmicke. Es gilt spielerisch an die erste Halbzeit anzuknüpfen und endlich einmal die Chancen in Hülle und Fülle im Tor unterzubringen.

Doppeltorschütze - Kevin Hutsch