Sie befinden sich hier: SV Listerscheid » Allgemein

SVL 1.Mannschaft

Eugen sichert Listerscheid den Einzug unter die letzten 16…

18.08.2017

Der SVL trat gestern in der 2. Pokalrunde beim Ligakonkurrenten FC Finnentrop an. Es war das erwartet schwere und kampfbetonte Spiel. An dessen Ende war unser Keeper und Trainer Eugen der gefeierte Held. Im Elfmeterschießen parierte er zwei Schüsse, guckte einen über die Latte und verwandelte seinen eigenen Schuss sicher.

Der SVL begann wie im letzten Spiel gut. Man ließ Gegner und Ball laufen und kombinierte sich nach vorne. Es fehlte erneut der gelungene Abschluss und die wenigen Chancen wurden nicht bis zum Ende ausgespielt.

Listerscheid verlor Mitte der ersten Halbzeit den Faden und musste den ersten Schock erst einmal verdauen. Der seit Beginn der Vorbereitung souverän und abgezockt agierende Neuzugang Lukas „Lupo“ Köster verletzte sich in der 22. Minute. Der SVL musste zwangsläufig umstellen. Finnentrop kam nun besser ins Spiel und es entwickelte sich ein Pokalfight. Der Gastgeber wurde durch individuelle Fehler zu Chancen eingeladen. Bedanken durfte man sich zu diesem Zeitpunkt schon bei dem eigenen Keeper und der mangelhaften Chancenverwertung des FC. Das Spiel ging mit dem 0:0 in die Kabine.

Anfang der zweiten Halbzeit begann der Gast druckvoll. Der SVL kontrollierte die Partie, ohne jedoch hundertprozentige Torchancen zu erspielen. In der 56. Minute setzte sich Kubiak auf der linken Seite durch und wurde gefoult. Der Schiedsrichter entschied auf Vorteil, sodass Budde den Ball aufnahm und in den Strafraum drang. Dort wurde er gehalten und am Fuß getroffen, sodass dem Schiedsrichter keine andere Wahl blieb, als auf Elfmeter zu entscheiden. Den fälligen Strafstoß übernahm unsere Nummer 10 selbst und verwandelte sicher.

Im weiteren Verlauf setzte das Arndt/Busenius-Team vor allem gefährliche Konter. Diese wurden jedoch nicht ausgenutzt oder vor dem Tor wurden die falschen, meist schwierigeren, Entscheidungen getroffen, sodass es lange beim 1:0 blieb. Auf der anderen Seite reagierte Eugen glänzend in einer Eins-gegen-eins-Situation, als der Stürmer Weber plötzlich alleine auf ihn zulief. Den entscheidenden Treffer hätte Budde setzen können. Er trat jedoch an einer schönen Vorlage von Hauchwitz vorbei.

Wenn du die Buden nicht machst, kriegst du am Ende die Quittung... In der 85. Minute führte ein zu Unrecht gegebener Freistoß zum Ausgleich. Boecher führte auf der rechten Abwehrseite einen normalen Zweikampf, lief eher am Gegenspieler vorbei, als ihn zu attackieren. Der Schiedsrichter pfiff und gab Benny sogar die gelbe Karte. Der Freistoß von der halblinken Position wurde in den Strafraum gebracht und flog an allen vorbei ins lange Eck. Das sollte die letzte Aktion gewesen sein und es ging in die Verlängerung.

In der Verlängerung merkte man beiden Mannschaften die langen 90 Minuten an. Die Beine wurden schwerer und gut vorgetragene Angriffe blieben auf beiden Seiten aus. Im Ligabetrieb wäre es schon nach 90. Minuten ein verdientes Unentschieden gewesen. Im Pokal bedeutete das 1:1 nach 120 Minuten Elfmeterschießen.

Bereits vor dem ersten Elfmeter war sich Eugen sicher: „Zwei hab ich auf jeden Fall“. Während auf Seiten vom SVL Budde und Stump die Nerven versagten, hielt der Listerscheider Keeper seine Farben im Spiel. Eugen parierte insgesamt zwei Elfmeter und der dritte verschossene Elfmeter wurde weit über das Tor geschossen. Auf Seiten des SVL trafen Hauchwitz, Belegu, Arndt, Peters, Kubiak und Busenius. Auch unser zweiter Trainer Henna durfte sich feiern lassen, da er den letzten Elfmeter mehr oder weniger sicher im Tor unterbringen konnte.

Somit steht der SVL erneut unter den letzten 16 Mannschaften und setzt seine furiose Pokalserie fort. Elfmeterschießen bleibt eine Lotterie und das glückliche Ende lag dieses Mal bei den Jungs aus dem Tal. Man darf gespannt auf die Auslosung sein. Ein Wunsch?! Natürlich ein Heimspiel, denn letztes Jahr konnte man im Ihnetal auch höherklassige Mannschaften aus dem Pokal werfen.

Weiter geht es jedoch erst einmal Sonntag im Ligabetrieb. Anstoß ist um 15 Uhr. Der SVL erwartet zu Hause Ostentrop/ Schönholthausen…

Held des Abends - Christian "Eugen" Arndt

Aufstellung SVL

Arndt, Zeppenfeld, Stump, Budde, Belegu, Busenius, Boecher, Khalladi (82. Nietsch) (109. Teipel), Kubiak, Köster (22. Peters) Hauchwitz